Online Marketing Dienstleister-Umfrage

Fragen zu Online Marketing

Ungetrübte Freude oder stetes Leid?

Wie gut läuft die Zusammenarbeit mit Ihrem Online Marketing Dienstleister*? Womit sind Sie zufrieden? Was ließe sich verbessern?

Es gibt viele Gründe, weshalb die Zusammenarbeit mit der Werbe- oder Online Marketing Agentur bzw. der/dem Freelancer*in schwierig verläuft. Ich möchte die häufigsten Schwachstellen ausmachen. Das nützt allen Betroffenen. Bitte helfen Sie mir durch ein paar ehrliche Antworten. Als kleines Dankeschön erhalten Sie auf der dritten (und letzten) Seite die Möglichkeit, eine erste Information bezüglich Ihrer Situation anzufordern – natürlich kostenlos und nur auf Wunsch.


Haben Sie Probleme mit der Darstellung des Formulars? Öffnen Sie es einfach in einem neuen Fenster (direkt in Google Formulare).

Formular öffnen

*Dienstleister: Mit Ihrem Online Marketing betraute Person (m/w/d) oder Agentur

Corona als Chance

Online Marketing Neustart in Corona-Zeiten

Nutzen Sie die aktuelle Situation und starten Sie neu

Ganz Deutschland ist von dem Virus gelähmt. Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Onlinern bevölkertes Netz hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu bieten …

Das Coronavirus lähmt uns Menschen und die gesamte Wirtschaft. Alles scheint am Boden zu liegen, Ausgaben für Werbung oder Marketing werden gestoppt. Keiner weiß, was uns erwartet und darum ist jeder lieber vorsichtig. Dabei ist diese Situation eigentlich ideal, um sich Vorteile zu verschaffen, die es so schnell nicht wieder geben wird.

Einige Ansätze, wie Sie die Corona-Krise nutzen können – und sollten – habe ich zusammengestellt:

Neue Ideen finden

Natürlich ist es wenig sinnvoll, jetzt für aktuelle Angebote zu werben, die Sie nicht anbieten können oder dürfen. Doch viele Unternehmen kommen in dieser Phase der erzwungenen Ruhe auf kreative Ideen. Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann muß der Berg zum Propheten kommen. Und so bringen immer mehr Anbieter ihre Waren zum Kunden, wenn dieser nicht ins Geschäft kommt, weil es verboten ist oder er Angst hat. Das funktioniert bei erstaunlich vielen Dingen.

Vielleicht lässt sich Ihr Angebot auch so anpassen, dass es (besser) verkäuflich ist oder es sich für Ihre Kunden lohnt, schon jetzt für die Zukunft zu buchen oder zu kaufen. Möglicherweise können Sie sich aber auch mit anderen Firmen zusammentun und so innovative Services entwickeln oder die Logistik-Kosten reduzieren, um Waren schnell regional oder überregional zum Kunden zu bringen.

Günstige Gelegenheiten nutzen

Normalerweise tobt im Internet ein wilder Kampf um die besten Plätze in Suchmaschinen. Die Klickpreise für Google Ads Anzeigen kennen nur eine Richtung. Sponsorings sind lästige Arbeiten, die oftmals erfolglos verpuffen.

Aber jetzt ist alles anders. Während andere ihre Ausgaben für SEO zurückschrauben, sollten Sie Gas geben. Wo andere Angst haben, Geld für Google Ads auszugeben, sollten Sie sich für wenig Geld die besten Plätze sichern und ihre Historie erfolgreich neu schreiben. Wo jeder sich freut, wenn wenigstens ein bisschen Geld in die Kasse kommt, kann ein Sponsoring eine preiswerte und erfolgreiche Art der Onlinewerbung sein.

Auch während die Pandemie noch läuft, informieren sich Ihre potentiellen Kunden über Angebote wie Ihres. Möglicherweise können Sie aktuell sogar einige Dinge leichter anbieten, als dies in normalen Zeiten der Fall wäre. Machen Sie sich Gedanken, welches Angebot aktuell funktionieren kann und bewerben Sie dieses ganz gezielt.

Auch Google Ads kann aktuell ein sinnvoller Weg sein: Investieren Sie in Markenaufbau, wenn die Klickpreise niedrig sind und die Suchen vielleicht ohnehin eher informativen Hintergrund haben. Dann wird unter Umständen wenig geklickt, Ihr Name aber dennoch in den Suchergebnissen eingeblendet. Und selbst wenn Klicks generiert werden sind diese oftmals deutlich günstiger zu haben.

Sponsoren für kleine regionale Websites werden in normalen Zeiten hauptsächlich Unternehmen, die ihr soziales Gewissen beruhigen möchten. Den SC Lahme Krücke sponsert regelmäßig die regionale Bank oder die Pommes-Bude um die Ecke und zahlt seit Generationen die Trikots der Sportler. Jetzt hält sich so mancher Sponsor zurück. Vielleicht ist das Ihre Chance, zu einem guten Preis regional besser sichtbar zu werden. Denn aktuell ist ein wenig finanzielle Unterstützung besser, als gar keine. So ist beiden Seiten geholfen.

Wettbewerber beobachten

Im stressigen Arbeitsalltag kommt man meistens nicht dazu, die Konkurrenz im Blick zu behalten. In diesen Wochen haben Sie dazu vielleicht aber doch mal die Gelegenheit. Stärken Sie Ihre Position in Suchmaschinen und dem gesamten Internet durch Analysen Ihrer Mitbewerber. Wie gut sind diese für wichtige Keywords bei Google & Co platziert? Und warum? Was machen sie richtig, wo sind sie besser aufgestellt, als Sie selbst? Vielleicht gibt es Mittel und Wege, hier erfolgreich nachzuziehen oder die Konkurrenz sogar zu schlagen.

Mehr gute Bewertungen erhalten

Mehr gute Bewertungen erhalten - So geht's

So fördern Sie gute Bewertungen aktiv

Erhalten Sie zu wenige gute Bewertungen? Als Arzt, Anwalt oder Dienstleister scheuen Sie sich vielleicht, Ihre Patienten, Mandanten oder Kunden um eine Bewertung zu bitten. Sie haben das Gefühl, den Bewertenden um etwas bitten zu müssen, ihn quasi zu einer unfreiwilligen Aufgabe zu nötigen. Vielleicht vermuten Sie zudem, dass eine Bewertung zu aufwändig oder kompliziert ist. Und Sie haben Recht. Niemand wird gerne um eine Leistung gebeten, die ohne Gegenleistung erfolgen soll. Außerdem fällt es gerade älteren Menschen oft aus verschiedenen Gründen schwer, eine Bewertung abzugeben. Aber es gibt eine Lösung, die ich Ihnen gerne vorstellen möchte.

Belohnen Sie Bewertungen

Sicherlich ist eine „Bezahlung“ für eine Bewertung nicht sinnvoll, vermutlich sogar wettbewerbsrechtlich untersagt. Hierzu fragen Sie am besten einen kompetenten Rechtsanwalt, denn ich kann und darf keine juristische Beratung anbieten. Meistens ist ein geeigneter Hinweis auf die Möglichkeit der Bewertung aber ohnehin ausreichend. Schließlich zeigt sich so auch eine Wertschätzung der Meinung Ihrer Patienten, Mandanten oder Kunden. Erlaubt oder nicht führen kleine Aufwandsentschädigungen, die eine neutrale Bewertung nicht gefährden, in vielen Fällen aber zu einer noch höheren Bereitschaft zur Bewertung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihren Patienten, Mandanten oder Kunden etwas für ihre Mühe zu bieten. Ein Kaffee, der während einer Bewertung vor Ort gereicht wird, ein kleiner Rabatt für künftige Leistungen, die Teilnahme an einem Gewinnspiel, ein Gutschein für ein thematisch geeignetes Fremdangebot und vieles mehr. Hier gilt es, den optimalen Wert und die für Ihre Kundschaft geeignete Entlohnung zu finden. Außerdem ist es wichtig, dass Ihre Bewerter keinerlei Druck oder Zwang zu einer positiven Bewertung ausgesetzt werden. Dies hat grundsätzlich einen negativen Charakter und könnte sich somit sogar schlecht auf Ihre Reputation auswirken. Lassen Sie sich deshalb bei der Umsetzung einer optimal geeigneten Strategie für Ihr Empfehlungsmarketing beraten.

Vereinfachen Sie den Bewertungsprozess

Um eine korrekte Bewertung in einem der zahlreichen Bewertungsportale einzureichen, sind oftmals einige Hürden zu überwinden. Dies dient in vielen Fällen der Verifizierung von Bewertungen. Manchmal erschwert aber schlicht ein kompliziertes System eine einfache Nutzung. Jedes Hindernis führt zu einer enormen Reduktion von Bewertungen. Nicht jeder hat die Lust und Zeit, sich in die Regeln, Bewertungskriterien und Mechanismen verschiedener Bewertungsportale einzuarbeiten. So werden Bewertungen in vielen Fällen nicht bestätigt und damit final auch nicht veröffentlicht. Oder der Bewerter bricht aufgrund von Unklarheiten während einer Bewertung den Prozess ab. Auch hier ist aus dem guten Willen zur Bewertung kein Resultat entstanden.

Durch ein vereinfachtes Procedere sichern Sie sich eine deutlich höhere Teilnahme- und Abschlussquote. Mit einem individuellen Abfragesystem, das sowohl online als auch ganz ohne ein Display genutzt werden kann, machen Sie es Ihren Patienten, Mandanten oder Kunden sehr einfach, Sie zu bewerten. Holen Sie sich im Zweifelsfall kompetente Hilfe bei einem geeigneten Konzept für Ihre individuellen Bedürfnisse. Steigern Sie Ihre Bewertungsquote schnell, glaubwürdig und bequem. Profitieren Sie von einer deutlich verbesserten Platzierung auf zahlreichen Bewertungsportalen.

Nutzen Sie die richtigen Bewertungsportale

Eine positive Bewertung an der falschen Stelle bringt Ihnen nicht den optimalen Effekt. An der richtigen Stelle eingesetzt, wirkt sie nämlich doppelt: sie wird nicht nur von der anzusprechenden Zielgruppe wahrgenommen, sondern auch noch von Google übernommen. Im Rahmen einer Strategiefindung für Ihr Empfehlungsmarketing sollten Sie also die für Ihre Praxis, Kanzlei oder Ihr Unternehmen wichtigsten Bewertungsplattformen festlegen. So führen Sie Ihre zufriedenen Patienten, Mandanten oder Kunden gezielt auf den richtigen Weg und profitieren doppelt von einer positiven Bewertung.